Der BASS war so KRASS!

image

Wuhuuu…was für ein grandioser Abend!? Mir fehlen ein wenig die Worte. Mit etwas Verspätung eröffneten die 5 reizenden Jungs mit den_MG_5593 exzentrischen Frisuren von den PANJABYS unser WinterFest. Im Handumdrehen war das Theatercafé gefüllt und die Menge tanzte zu den großartigen Songs. Da die Bühne etwas klein war, blieb dem Leadsänger nur der Platz vor der Bühne direkt am Publikum. Manch einer stürmte an unserem Einlass vorbei, um nicht noch mehr von den entzückenden PANJABYS zu verpassen. Wir möchten uns ganz herzlich für ihre Spontanität bedanken. Denn leider hatte uns eine andere Band kurzfristig abgesagt und die PANJABYS zögerten nicht diese Lücke zu füllen.

Nun kamen DYNARCHY  und brachten einen Electro mit, den so ganz sicher nicht so oft zu hören bekommt. Groovige Klänge, schwebende Töne und wallende Beats brachten auch hier das Publikum zum mitgehen, auch wenn die vergleichsweise ruhige Musik natürlich auch zum entspannten Plaudern einlud. Dies war dem Auftritt jedoch keineswegs abträglich – gaben sich DYNARCHY  doch souverän und meinten später zu uns: “Es ist eben ein kleines, sehr privates Konzert – da ist es eh schwierig alle zum zuhören zu bekommen. ;)”. Auf jeden Fall bildeten sie einen wunderbares Pendant zu den anderen beiden, doch sehr aufgedrehten Bands. 🙂

Mit einem Paukenschlag bildeten DO I SMELL CUPCAKES den Abschluss des Abends. Nach einem abschließenden Soundcheck verschwanden die CUPCAKES noch einmal kurz ins Backstage bis zum Boom!!! Der Sound war im ganzen Körper zu spüren und begeisterte die Menge. Mit ihrem neuen Leadsänger wurden die Töne eindeutig härter und rockiger. Unser Resümee im Backstage gemeinsam mit der Band war ganz klar: “Der Bass war so krass!”

Mit eingängigen Elektrobeats heizte unser lieber Vereins-DJ Andreas Imma der Feiermeute bis in die frühen Morgenstunden ein….

_MG_5621Wir hoffen, dass ihr einen genauso schönen Abend hattet, wie wir und möchten uns noch einmal ganz herzlich bei den PANJABYS, DYNARCHY und DO I SMELL CUPCAKES bedanken. Ein ebenso großes Dankeschön geht an unsere Gastgeber für diesen Abend – Merci dem Team vom Theatercafé, für die gute Zusammenarbeit.

 

Wohooo…what an great evening! I’m a little lost for words. A bit too late, the 5 charming boys, with eccentric hairstyle, from The PANJABYS opened our WinterCelebration. Before you knew it the Theatercafé was filled up with people and the crowd was dancing to the great songs. ‘Cause the stage was a kind of small, the lead singer had to use the space directly in front of the audience. Many a person were running past the admittance, to not miss glorious PANJABYS. On this point, we want to really thank them for their spontaneity. – Another band declined and The Panjabys made no bones about and filled in the gap.  

Now it was DYNARCHY  on the stage and they brought us an Electro, which must have heared even once! Groovy sounds, floating tones and fluttering beats also made the audience move. Eventhough the ,comparetively relaxed, music invited _MG_5704to little talks. But this wasn’t negativy in anyway – DYNARCHY  reaced sovereign and said later to us: “Well, it’s a small, really private concert –  that’s always kind of difficult to catch the whole crowd. ;)” But however, the really were a very nice pendant to our other, really twirly, bands.

And then, with a drumbeat, DO I SMELL CUPCAKES built the evening’s completion. After a final soundcheck the CUPCAKES disappeared for a short while in the backstage – until the Boom!!! The sound vibrated through the whole body and enthused the crowd. Our résumé from the backstage, together with the band was really clear: “Gosh! The bass!”

With catchy electro sounds our beloved DJ Andreas Imma made the party buddies dance until it was near morning.

We hope, that you had such a great evening as we had and want to thank again THE PANJABYS; DYNARCHY and DO I SMELL CUPCAKES. And of course there’s also a big thank you our host – thanks to the Theatercafé’s Team for the very good collaboration.