PrivatSphäre – Lesen und Lauschen mit …

‚Bücher müssen mit ebensoviel Überlegung und Zurückhaltung gelesen werden, wie sie geschrieben wurden.’ – Henry David Thoreau

Wir dachten uns, dass man der Literatur mehr Beachtung schenken sollte. Die Literatur ist großartig in Wort und Schrift. Worte sind Kunst!
Aus diesem Grund geben wir euch den Raum und damit die Möglichkeit Euch mit eigener Literatur zu präsentieren.
Macht es Euch in unserem wunderschönen und gemütlichen Ohrensessel bequem, knipst die Leselampe an, setzt die Lesebrille auf, nehmt einen Schluck Wasser oder fruchtigen Wein und tragt uns Euer Werk und eure Gedanken vor!
Bei vergangenen Lesungen erhielten wir positives Feedback und erkannten, dass auch ruhige Abende gefragt sind und es oft und gerne zu Interaktionen mit dem Publikum kommt.
Es macht also nicht nur uns selbst Spaß, denn – seid doch mal ehrlich – haben wir es nicht schon als Kind geliebt, Geschichten zu hören oder vorgelesen zu bekommen?
Wir bringen Euch ein Stück von diesem wunderschönem Gefühl von Geborgenheit gerne zurück und freuen uns schon, wenn es wieder heißt: ‚Privatsphäre- Lesen und Lauschen…“ – vielleicht das nächste Mal mit Dir?

BandsPrivat Privatsphäre mit Dirk Bernemann

am von

PrivatSphäre Lesen und Lauschen mit Michael Nast

PrivatSphäre Lesen und Lauschen mit Dirk Bernemann

image

Dirk Bernemann wurde an einem kalten Dezembernachmittag 1975 als Tochter eines Kriegsveteranen und einer Kosmonautin im westlichen Münsterland geboren. Das Leben war ab da der absolute Ernstfall. Zwischendurch passierte eine Menge und 2005 erschien sein erstes Buch „Ich hab die Unschuld kotzen sehen“. Wenn der Kunstbetrieb eine Firma ist, will … mehr

PrivatSphäre – Premieren der Kurztheaterstücke Familienbande & Zerrissen am 19. Oktober 2013

Lesen und Lauschen mit Nagel am 13. Januar

Passend zum Start des neuen Jahres feiern wir den Beginn einer neuen Veranstaltungsreihe: „PrivatSphäre – Lesen und Lauschen mit …“ gibt Autoren eine Möglichkeit, ihre selbstverfassten Texte bzw. Bücher ganz individuell zu präsentieren. All das in gemütlicher und lockerer Atmosphäre, die zur Interaktion zwischen Publikum und Autor einlädt. Voller Vorfreude … mehr