BRTHR – Melancholie und Leidenschaft

image

Ihr habt euch sicherlich schon gewundert, was es mit diesem etwas außergewöhnlichen Bandnamen auf sich hat!? Aber Philipp Eissler, der Mann hinter BRTHR (gesprochen brother), wollte seinen Künstlernamen einfach auf das Wesentliche reduzieren und kommt ganz gut ohne Vokale aus.
Bereits in der Kindheit begann der schwäbische Buar seine Liebe zur Musik in einer Rockband auszuleben und begann schließlich ein Studium an der Musikhochschule. Mit der Zeit entwickelte sich allerdings seine Leidenschaft zur Akustik und Philipp startete seine Solokarriere. Anfangs noch unter seinem bürgerlichen Namen, entschied er sich nach circa einem Jahr seinem musikalischen Projekt einen eigenen Namen zu geben.
Seine Texte über Verlust und Liebe werden allein von seiner Gitarre getragen und die Melancholie in seiner Musik “hat sich so eingeschlichen” (Stuttgarter Zeitung). “Einen Raum alleine mit Stimme und Gitarre zu füllen, hat etwas Ursprüngliches. Das Publikum bekommt genau das zu hören, was es sieht!“ (Geheimtipp Stuttgart)
Überzeugt euch doch einfach selbst davon wie es Philipp schafft unseren Saal mit seiner markanten Stimme auszufüllen.