Zwei wichtige Erkenntnisse, die ihr in jedem gemeinnützigen Verein gewinnen werdet!

image

Am Samstagmorgen, völlig übermüdet, aber glücklich, saß unser Verein beim gemeinsamen Frühstück. Tags zuvor hatten wir zusammen mit dem „Eine Welt Netzwerk Thüringen e.V.“ unsere Sommerveranstaltung „Eine Welt bei Tag & Nacht“ im Glashaus am Saalestrand auf die Beine gestellt. Nach mehr als 24 Stunden ohne Schlaf, gingen mir einige verrückte Gedanken durch den Kopf. Darunter waren aber auch einige helle Momente als ich versuchte mich auf’s Wesentliche zu konzentrieren. Zum Beispiel kam in mir die Frage auf: Worauf kommt es eigentlich immer wieder bei unserer Vereinsarbeit an? Im Endeffekt sind es genau zwei entscheidende Punkte!

Der erste Punkt ist zwar der offensichtlichste, wird jedoch meiner Meinung nach oft übersehen. Jeder gemeinnützige Verein ist abhängig von vielen ehrenamtlichen Helfern. Menschen, denen es Freude bereitet, sich in ihrer Freizeit einzusetzen und an einem gemeinsamen Ziel zu arbeiten. Das Ziel ist dabei stets anderen Menschen eine Freude zu bereiten oder ihnen zu helfen. Oft geschieht dies auf Kosten der eigenen Freizeit, lohnt sich aber letztendlich immer wieder. Denn gerade der Blick in die Gesichter der Menschen, die sich an der Leistung des Vereins erfreuen, ist jede Mühe wert.

Unser Vereinsziel besteht darin die künstlerische und kulturelle Landschaft in Jena durch regelmäßige Konzerte, Lesungen oder Theaterabende zu bereichern und zu fördern. Dabei wollen wir vor allem regionalen Musikern und Künstlern eine Bühne bieten. Obwohl unsere 14 Vereinsmitglieder ehrenamtlich arbeiten, fallen bei den Veranstaltungen natürlich ständig laufende Kosten an, die gedeckt werden müssen. Des Weiteren haben wir es uns zum Auftrag gemacht allen Interessierten freien Eintritt zu den Konzerten zu ermöglichen.

Damit komme ich auch zum zweiten wichtigen Punkt: die finanzielle Unterstützung gemeinnütziger Vereine, die durch eine Vielzahl engagierter Institutionen gewährleistet wird. Wir sind stolz darauf, das Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur vom Konzept unseres Vereins überzeugt zu haben und daraufhin in Zukunft Unterstützung in Form finanzieller Mittel zu erhalten. Auch weiterhin ist es uns so möglich unsere Veranstaltungen im bekannten Rahmen durchzuführen und als Verein fortzubestehen.

Im Zuge dieser guten Neuigkeiten begrüßen wir Christoph Matschie am 09.08.2014 zu unserem Sommerfest im Glashaus am Saalestrand, zur symbolischen Übergabe der Fördersumme.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten des Thüringer Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur und freuen uns auf einen schönen gemeinsamen Abend mit euch!

Sebastian