Tagamea…gefangen in einer Welt in der man viel zu viele Möglichkeiten hat …

image

Die vier Jungs (Enrico Hiller, Christoph Böhm, Robert Chudasch und Norman Thomas) von Tagamea, kommen aus dem grünen Herzen Deutschlands, unserer Nachbarstadt Erfurt.  Mit ihrem Balkanesquer-Power-Pop wollen sie nun auch Jena zum Beben bringen.

Von sich selbst sagen die Vier: „Wir proben jeden Tag doch wir spielen keinen Ton. Wir können kaum gerade sing‘ und ham‘ nen tausend Euro Mikrofon. Wir komm‘ zwar auf’n Punkt doch jeder macht sein eignes Ding. Wir sind so fotogen wie’n Haut-Ekzem doch wir spieln‘ den derbsten Swing.“ Ob ihre Performance wirklich so mitreißend schief und bewegend ungeschickt ist, davon könnt ihr euch am kommenden Freitag, den 18.7.2014, selbst überzeugen.

Ganz sicher ist, dass der Abend ein unterhaltsames und erinnerungswürdiges  Musikerlebnis verspricht, das zum Schmunzeln und ausgelassenem Tanzen animiert.
Kommt vorbei und lasst euch mitreißen!

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=T_cV0rnX1rs]