Eine Welt bei Tag & Nacht am 18.07.2014

image

präsentiert von BandsPrivat Jena e.V. und eine Welt Netzwerk Thüringen e.V.

Ab 14:00Uhr

Markt der Möglichkeiten

Beim Markt der Möglichkeiten präsentieren sich von 14 bis 18Uhr Akteure und Freunde des Eine Welt Netzwerk Thüringen mit verschiedenen Aktionen, Spielen und Informationsständen beim Glashaus am Saalestrand. Kommt vorbei es wird für jeden etwas dabei sein, ob jung oder alt. Außerdem wird für euer leibliches Wohl gesorgt, ab 15Uhr gibt es Speis und Trank, wobei es vom Veggie Burger bis zur Bratwurst alles geben wird.

www.ewnt.org

Ab 17:00Uhr

Vortrag – Erfahrungsbericht aus Syrien

Der Bürgerkrieg in Syrien hat Millionen von Menschen aus ihrem bisherigen Leben gerissen und zu Flüchtlingen gemacht. Nur wenigen ist es bisher gelungen, in Europa Asyl zu erhalten. Die meisten 
leben in Camps in und an den Grenzen zu Syrien. Welche Möglichkeiten gibt es, diesen Menschen wirkungsvoll zu helfen? Über diese Frage wollen wir mit zwei Personen sprechen, die die Probleme der Flüchtlinge aus eigener Erfahrung kennen: Dunja leistet in den Camps an der syrischen Grenze humanitäre Hilfe. Delschad hat auf die Straßen in Aleppos demonstriert und musste dann vor den Kämpfen fliehen und hat sich auf eigene Faust nach Deutschland durchgeschlagen.

Ab 20:00Uhr Konzert

Spacemann Spiff [Grand Hotel van Cleef]

Sich nicht entscheiden zu müssen, schon gar nicht für ein vorgefertigtes Leben, wie es alle führen – das war schon von Anfang ein Thema bei Hannes Wittmer alias Spaceman Spiff. Man kann sagen, dass er nicht nur ein untrügliches Gespür für große Melodien hat, sondern allem voran Texte, die in ihrer Stärke und Ausdruckskraft unter den Songwriterkollegen eigentlich ihresgleichen suchen. Und egal, wie oft man diese Songs gehört, egal, wie oft man seine Konzerte besucht – eigentlich kann man, wenn man Hannes Wittmer trifft, nicht glauben, dass aus diesem freundlichen, bescheidenen, manchmal auch schwer witzigen jungen Mann diese ernsthafte, tiefe, welthaltige Musik eines Spaceman Spiff kommen soll.

www.spaceman-spiff.de

Tagamea

Tja, was kann man zu Tagamea schreiben. Ihre Musik ist eine Art „Balkanesquer-Power-Pop“, der Bock auf Bewegung macht und dabei die Mauern der „Urban(al)ität“ überwindet. Die Texte handeln von Fernweh und der Lust am Reisen. Von den kleinen Dingen im Leben, die man nur mit der nötigen Zeit, Fantasie und offenen Sinnen zu schätzen lernt. Wem ein musikalisches Genre auf Dauer zu eintönig ist, der tauscht seine Hände gegen Flügel ein und lässt sich von Tagamea mitnehmen – auf eine kleine Weltreise der Musikrichtungen. Vom Balkan bis zur Copacabana, von Jamaica bis ins jazzige Chicago treffen wir uns an einem Ort irgendwo in Deutschland und verlieren uns im weitläufigen Rhythmus der Musik.

www.facebook.com/tagamea

Kapelle Böllberg

Beeinflusst von Blues und Rock, aber auch Reaggae, Ska und Gypsy Musik, vermittelt Kapelle Böllberg, bestehend aus Janika Lippold (Gesang), Ansgar Lippold (Gitarre, Gesang, Komposition, Texte), David Bourguignon (Bass) und Ralf Rühlemann (Drums) in erster Linie eine geballte Ladung Lebensfreude.

www.kapelleboellberg.com

Wann und Wo?

Glashaus am Saalestrand
Burgauer Weg 9
07745 Jena

Eintritt Frei!