BandsPrivat mit Do i smell Cupcakes & Leon Francis Farrow am 03.05.2014

image

Do i smell Cupcakes

Im Herbst 2014 eröffnen DO I SMELL CUPCAKES mit der BODYBUILDER EP ein neues Kapitel der Bandgeschichte. Vom Fragezeichen im Bandnamen sowie von den opulenten Streicher- und Bläserarrangements des Vorgängers haben sich die Wahlberliner getrennt und sich somit auf mehreren Ebenen gesund geschrumpft. Die Arrangements sind aufgeräumter, direkter und strotzen vor Energie, die Texte rütteln wach. „Geiz ist geil is all you should know, the parasite wants more for less“ heißt es im emotionalen „Playing the drums“, welches zusammen mit der EP Single „Chronicles“ deutlich den internationalen Weg vorbereitet, den die Band bei ihren Konzerten in Japan, Ungarn, England und weiteren Ländern geht.
Nachdem bereits das Vorgängeralbum „Springs“ von Kritikern gelobt, der darauf enthaltene Song „Backseat’s Broken“ zum Soundtrack des Coming-of-Age Films „Blaue Stunde“ gewählt wurde, die Fanbase mit jedem Konzert beachtlich wächst und die 4 Musiker auch renommierte Läden füllen, zeichnet sich ab, dass sich DO I SMELL CUPCAKES ihren verdienten Platz in der Musikwelt sichern werden.

https://www.facebook.com/doismellcupcake

Leon Francis Farrow

Leon Francis Farrow sind eine der Bands, die von Musik mehr wollen als Töne, manchmal vielleicht sogar mehr als sie geben will. Ihr Independent Rock ist Ausdruck unserer Zeit und Sich-dagegen-Wehren, steht in einer langen Traditionslinie und hat sein ganz eigenes Gesicht, angesiedelt irgendwo zwischen The Band, Wilco und The Black Keys.
Inzwischen fest in Berlin verankert, ist die Geschichte der Band geprägt vom Leben zwischen und in verschiedenen Städten, was auch im Titel der 2012 veröffentlichten Debüt-EP „Cities“ anklingt.

https://www.facebook.com/leonfrancisfarrow