BandsPrivat mit Sugo & Typ am 23.11.2013

image

Sugo

Sphärische bis brachiale Gitarren, geschlagen,geliebt und gerissen;  durchdrungen von einem explosivem und ständig brodelnden Schlagzeug, getragen von einem satten wie melodischen Bass.

Dem gegenüber steht der Gesang. Lakonisch, manisch, kurzeitig orpheisch über der Musik schwebend.

Inspiriert(!) von den introvertierten Klangwelten Radioheads, der kompositorischen Genialität Bill Evans´, mitunter von der morbiden Schönheit des Liedes von Franz Schubert sucht das Songwriting von SUGO immer wieder den Weg zu klaren und eindringlichen Melodien. Düster und samten, wütend und sehnsüchtig. Vertont von 2 Gitarren, Bass und Drums bewegen sich ihre Songs in meist groß angelegter Soundarchitektur, ganz in der generationsübergreifenden Tradition song-orientierter Rockmusik.

Nach 2 Jahren schreiben, auftreten und probieren nahmen SUGO im Sommer letzten Jahres ihre erste EP „Take The Money And Run“ auf, mit der sie seitdem auf Tour sind.

http://www.sugo-music.de/

 Typ

Typ, das bedeutet Urform, Muster – Prototyp. Popmusik in ihrer Urform. Ein Bass, ein Schlagzeug, eine Gitarre, Gesang und kein technischer Firlefanz. Mehr haben die Beatles auch nicht gebraucht. Typ, das sind vier Musiker aus Leidenschaft, das ist Leichtigkeit und Ernst gefangen in Songs, die einen nicht mehr loslassen, die einen pfeifend nach Hause tanzen lassen.