DIN Martin & No King. No Crown. am 13. April

image

DIN Martin

The bands manifesto provides a basis to shape their own songs by way of a self-created melodic wall of sound. The songs don’t need to be written, they already exist. It’s all there, it just needs to be put into words. Catchy pop melodies blend in seamlessly into these walls of sound and are recreated into a totally new musical experience. The musicians capture this current trend and transform it into their own unique sound. DIN Martin’s music comes in sonic waves. The musicians read their surroundings and reinterpret what they see; The musicians read the cycles; progress and finiteness; formation and collapse of every single stone they turn and every face they encounter.

facebook Fanpage

No King. No Crown.

Kein König, keine Krone und doch eine Majestät: René adelt das Gefühl. Das Zepter übernehmen Stimme und Gitarre. Dem Zuhörer gewährt er eine Audienz bei sich selbst: dort, wo farbenfrohe Melodien die Gedanken hofieren und in den Herzen einen Thron besteigen. Was es dabei zu hören und zu erleben gibt, ist akustische Gitarren-Musik in verschiedendsten Facetten. Von nachdenklich bis verzweifelt, von kraftgebend bis erschöpfend, von herzerwärmend bis schockierend. Und dabei ist es zu jedem Zeitpunkt vor allem zweierlei: ehrlich und sympathisch.

Webseite
facebook Fanpage